Die Kreisapotheke

Die Geschichte der Neusiedler Apotheke ist urkundlich bis 1736 nachweisbar, wo ein namentlich nicht genannter Apotheker beim Rat der Gemeinde um Zulassung ansuchte.

Die erste ausführliche Darstellung stammt von Apotheker Kurt Ryslavy aus dem Jahr 1979 (Materialien zur Geschichte der Apotheken und Apotheker im Burgenland).

2005 veröffentlichte Sepp Gmasz vom Verein zur Erforschung der Stadtgeschichte im Neusiedler Jahrbuch eine umfassende Auswertung und Bearbeitung aller Urkunden aus den Archiven. So sehen wir vor uns den Weg vom Badhaus zur heutigen Kreisapotheke.

Ab dem 19. Jahrhundert sind alle Urkunden über Verkauf, Versteigerung, Vererbung, Verheiratung und Schenkung im Haus vorhanden und belegen eine spannende, wechselvolle Geschichte.

Allen daran Interessierten sei das Neusiedler Jahrbuch, Band 8 (2005) wärmstens empfohlen. Allen anderen natürlich auch.